Sie können die Liste der angezeigten Veranstaltungen filtern. Um wieder alle Veranstaltungen zu sehen, setzen Sie den Filter bitte zurück.

Erste Hilfe - Refresher
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
+

In diesem Kurs werden die wesentlichen Inhalte der Ersten Hilfe wiederholt. Dabei wird besonders viel Wert auf das Wiederholen der praktischen Übungen gelegt. Ein Erste Hilfe Training kann anstelle eines Ersten Hilfe Kurses genutzt werden, um weiterhin als Ersthelfer tätig zu werden. Voraussetzung ist, dass der letzte Kurs nicht länger als 2 Jahre zurück liegt.

Kursleitung
Thomas Knödel
Termin
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
Zeiten
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch Uhr
Kursgebühr
€ 55,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Interessierte
Informationen

Die BG übernimmt für Ihre Mitglieder die Kosten.
http://www.emergency-medical-service.de


Praxistecht für HP und sektoraler HP
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
+
Was ich jetzt wissen muss!
Kursleitung
Rainer Horbach
Termin
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
Zeiten
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch Uhr
Kursgebühr
€ 130,00
Ort
Zielgruppe
Heilpraktiker, Heilptaktiker PT
Informationen

Prüfungsvorbereitung zur HP Prüfung (schriftlich / mündlich)
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
+

Wir bieten dir unsere Unterstützung an und begleiten dich zu deinem Ziel: die Ausbildung erfolgreich zu bestehen! Persönliches und individuelles Coaching steht im Vordergrund unseres Prüfungsvorbereitungskurses . Alle Teilnehmer bekommen ausreichend Gelegenheit, ihren Wissensstand zu überprüfen und Lücken zu finden und zu schließen.

Bereiten Sie sich mit unserem Prüfungsvorbereitungskurs intensiv auf die schriftliche und mündliche Überprüfung vor. In diesem Kurs werden viele denkbare Prüfungssituationen simuliert und besprochen. Für die schriftliche Prüfung werden wir viele originale Prüfungsfragen aus den vergangenen Jahren durcharbeiten.

Die mündliche Prüfung, die bei Bestehen der schriftlichen Prüfung vor einem Ausschuss Ihres zuständigen Gesundheitsamtes abzulegen ist, dauert in etwa 30 Minuten. Auch hierfür werden wir einzeln und in kleinen Gruppen trainieren. Ziel ist es, das notwendige „Handwerkszeug“ zu
erlangen, um gelassen und selbstsicher in die bevorstehenden Prüfungen gehen zu können!

Inhalt:

• Prüfungstraining für die schriftliche Prüfung

• Prüfungsür die mündliche Prüfung

• Skript

Kursleitung
Alexander Rappold
Termin
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
Zeiten
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch Uhr
Kursgebühr
€ 450,00
Ort
Zielgruppe
Informationen

Marketing-Konzept & Strategie
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
+
Was nutzt dir dein ganzes Fachwissen, wenn du deine „PS“ nicht auf die Straße bekommst?

Was nutzt dir dein ganzes Fachwissen, wenn du deine „PS“ nicht auf die Straße bekommst?

Bis jetzt musstest du dir um das Marketing in deinem Beruf keine, oder nur wenige Gedanken machen.

Nichts bleibt wie es ist.

Die Zeiten haben sich geändert? „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“ Das richtige Positionieren und das Verkaufen deiner Dienst-Leistungen ist heute ein wichtiger Grundbaustein für eine erfolgreiche Unternehmensführung.

Wie positioniere ich mich mit meiner Dienst-Leistung richtig im Markt?

Was macht mich besonders?

Was sind meine USP meine Alleinstellungsmerkmale?

Was sind die eigenen Vorzüge und warum muss der Kunde bei mir kaufen?

Ich sitze mit meiner Dienst-Leistung nicht auf einem Eiland und kann erwarten, weil ich Fachlich kompetent bin, kommen die Menschen automatisch zu mir. Gute Dienste bieten heute viele an. Der Kunde 3.0 hat sein Kaufverhalten geändert, wie kann ich mir die neuen Medien in meinem Beruf zu Nutzen machen? Es gibt kaum eine 2. Chance für den ersten Eindruck. Wenn ich den Kunden schon einmal gewonnen habe, wie binde ich ihn dauerhaft an mein Unternehmen? Inhalte:

- Changemanagement

- Nichts bleibt wie es ist…

- Was macht mich, mit meiner Dienstleistung so einzigartig?

- Will ich wissen wie die Menschen ticken, muss ich zuerst wissen wie ich ticke. (div. Analysetools)

- Up - Cross - Selling - Verkauf von Zusatz - Leistungen

- Umgang am Telefon - Akquise der Erfolgsschlüssel.

- Der Kunden 3.0 - wie mache ich mir die neue Welt zu nutzen? Google & Co

- Fragetechnik ist nicht Sagetechnik

- Wer fragt führt ein Gespräch

- Verbale & nonverbale Kommunikation

- Der WOW-Faktor-Motivation – Was motiviert mich?

Methoden: Durch Impulsvorträge werden verschiedene Methoden angesprochen und aufgezeigt. AHA – Erlebnisse werden in Diskussionen, Rollenspielen und Übungen vertieft. Die Teilnehmer sammeln durch das Anwenden und Trainieren eigene Erfahrungen. Impulse und Feedback bekleiden die Umsetzung. Wir nutzen gestützte Analysetools um die Auswirkungen auf Ihren Körper aufzeigen zu können.

Seminarziele: Nach dem Training verfügen die Teilnehmer über Grundlagen sich im Markt mit ihrer Dienstleistung richtig zu Positionieren. Durch Life-Online-Seminare oder Einzelcoaching bestehen die Möglichkeiten, mit dem Trainer individuelle Prozesse zu erarbeiten und zu begleiten.

Kursleitung
Marco Dietsche
Termin
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch
Zeiten
Inhouse-Schulung nach Terminwunsch Uhr
Kursgebühr
€ 155,00
Ort
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Interessierte
Informationen

Heilpraktiker in 12 Monaten
07.02.–05.12.2019
+

Nur Heilpraktiker und Ärzte dürfen in Deutschland in eigener Verantwortung Heilkunde betreiben.Voraussetzung hierfür ist die amtliche Überprüfung zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin. Diese Überprüfung findet 2 x im Jahr jeweils ab März und Oktober bei den zuständigen Gesundheitsämtern statt. Hierbei muss eine schriftliche und eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

Die schriftliche Prüfung umfasst 60 Fragen im multiple-choice-Verfahren, bei der mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Die mündliche Überprüfung findet vor einem Prüfungsausschuss im Anschluss an die schriftliche Prüfung statt und dauert ca. 30 – 45 Minuten. Wichtig für Sie ist: bei der Überprüfung geht es darum, dass Sie nachweisen, dass Sie „keine Gefahr für die Volksgesundheit“ darstellen (Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz). Hierzu ist es notwendig, sich intensiv medizinisches Grundwissen anzueignen, das Sie befähigt, Krankheiten zu erkennen, zu diagnostizieren und zu kurieren.

In unserem Intensivstudium erhalten Sie das für die Prüfung notwendige Grundwissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie. Zudem werden wir uns mit Differenzialdiagnosen sowie in praktischen Übungen mit Injektionstechniken und klinischen Untersuchungsmethoden beschäftigen.

• Intensives, prüfungsorientiertes Lernen

• Nur prüfungsrelevantes Wissen

• Effektives Coaching

Inhalt: 4 Wochen Intensiv-Schulung (jeweils 5 Tage)

• Grundkenntnisse in der allgemeinen Krankheitslehre

• Prüfungsrelevante Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathologie

• Praktisches Erlernen von Injektionstechniken und klinischen Untersuchungen

• Lehr- und Lernskripte

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen Prüfungsvorbereitungskurs an, bei dem Sie   in 5 Tagen Coaching intensiv auf die Prüfung vorbereitet werden (siehe Kurs „Prüfungsvorbereitung“)

Kursleitung
Alexander Rappold
Termin
07.02.–05.12.2019
Zeiten
09:00–18:00 Uhr
Zeitblöcke
07.–11.02.2019
09:00–18:00 Uhr
06.–10.05.2019
09:00–18:00 Uhr
29.08.–02.09.2019
09:00–18:00 Uhr
01.–05.12.2019
09:00–18:00 Uhr
Kursgebühr
€ 2.200,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
HPA, Interessierte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten
Informationen

Kursgebühr:

2200 € gesamter Kurs

550 € je Modul

195€ x 12 bei monatlicher Zahlung

Der Einstieg ist zu jedem Modul möglich.


Zeige Ergebnisse 6 bis 10 von 50

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Nächste >

Neurologie

Mehr Informationen

Pädiatrie

Mehr Informationen.

Osteopathie

Mehr Informationen.

Sonderkurse Massage

Mehr Informationen.

AromErgy®-Massage-Schulung (Grundkurs)
04.07.2020
+

Erfüllen Sie sich und andere mit Glück, Gelassenheit und Liebe durch diese tief entspannende Massage.

Die AromErgy®-Massage ist anders als viele andere Massagetechniken. Sie ist sehr leicht erlernbar und löst ein großes Wohlgefühl aus – sowohl beim Massierten als auch bei Ihnen als Masseur: Sie erleben den Augenblick, erfüllt mit Freude, Liebe und großem Glücksgefühl. Wie ist das möglich? Durch die Ganzheitlichkeit der AromErgy®-Massage, basierend auf den hochschwingenden ätherischen Ölmischungen von devarikha, aurelia und aurelialex, Energiearbeit und manueller Wellness-Massage.

In diesem Grundkurs erfahren und erlernen Sie alles, um diese herzöffnende, beruhigende Behandlung selbständig durchzuführen – privat und professionell. Sie erlangen Wissen über die Chakren und deren Einfluss auf unsere Gesundheit und lernen, Lebensenergie zu kanalisieren und weiterzuleiten. Die AromErgy®-Massage können Sie nicht nur als Ganzkörperbehandlung, sondern auch als Teilkörper-Anwendung für Schulter, Kopf, Hand etc. einsetzen.

Inhalte und Ziele

• Essentielle Grundkenntnisse über Aromatherapie

• Einweihung in die ganzheitlichen Wirkungsweise und Anwendung der therapeutischen

  ätherischen Ölmischungen von devarikha, aurelia und aurelialex

• Verstehen des Zusammenspiels von Körper, Geist und Seele

• Fundiertes Wissen über die Chakren und deren Einfluss auf unser Wohlbefinden

• Praktische Anwendung von Energiearbeit und Erfahren der Wirkung

• Aufbau, Ablauf und gegenseitiges Üben der AromErgy®-Massage

Kursleitung
Frau Kandria Jupiter
Termin
04.07.2020
Zeiten
10:00–18:00 Uhr
Kursgebühr
€ 135,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, med. Bademeister, Wellness-Therapeuten, Interessierte, Schüler
Informationen
Jetzt anmelden

AromErgy®-Massage-Aufbauschulung
05.07.2020
+

Vertiefen und erweitern Sie Ihr Wissen und Können um diese friedenstiftende und harmonisierende Massagetechnik

Sie werden in die Wirkweisen und Besonderheiten der ätherischen Ölmischungen von devarikha, aurelia und aurelialex eingeweiht, die im Grundkurs nicht berücksichtig wurden und steigen noch tiefer in die Wirkung und die Anwendung der AromErgy®-Massage ein. Bei einer geführten meditativen Selbsterfahrung gewinnen Sie weitere wertvolle Informationen über die Chakren. Sie erlernen neue Behandlungselemente der AromErgy®-Massage und erweitern Ihre Fähigkeiten in Sachen Energiearbeit – u. a. durch eine neue Healing-Technik, die den Energiefluss im Körper perfekt harmonisiert. Sie und die anderen Kursteilnehmer behandeln sich gegenseitig, um das Erlernte zu integrieren und durch Anwendung der erweiterten AromErgy®-Massage einen noch tieferen Zustand von Losgelöstheit, Frieden und Glück zu erfahren. Dass wir unser Zusammensein auch zum Erfahrungsaustausch nutzen, versteht sich von selbst. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Grundkurses.

Inhalte und Ziele

• Vertiefung Ihres Wissens über Aromatherapie sowie über die Wirkung und Anwendung der ätherischen

   Ölmischungen von devarikha, aurelia und aurelialex.

• Tieferes Verstehen, Erfahren und Integrieren der ganzheitlichen Wirkung der AromErgy®-Massage

• Üben von Aufbau und Ablauf der AromErgy®-Massage mit den neuen Elementen

• Sicherer Umgang mit den Ölen, Energiebearbeit, den Chakren und der Behandlung

• Auftanken durch die gegenseitigen Anwendungen sowie tieferes Erfahren von Losgelöstheit und

  Entspannung

Kursleitung
Frau Kandria Jupiter
Termin
05.07.2020
Zeiten
10:00–18:00 Uhr
Kursgebühr
€ 135,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 6 bis 7 von 7

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Alternative Therapien

Mehr Informationen.

Schröpftherapie
16.05.2020
+
Ein fast vergessenes Ausleitungsverfahren.

Es handelt sich um eine Reiztherapie, die mit Hilfe von Schröpfgläsern Schadstoffe mittels Unterdruck aus dem Körper ausleitet. Sie gehört zu den Hautreizmethoden, die von der Schulmedizin anerkannt sind. In der Praxisarbeit lässt sich die Technik bestens mit vielen anderen Methoden kombinieren oder als Alleinbehandlung anbieten.

Kursleitung
Ute Stülzebach
Termin
16.05.2020
Zeiten
09:00–17:00 Uhr
Kursgebühr
€ 150,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, med. Bademeister, Schüler, Heilpraktiker
Informationen
Jetzt anmelden

Russisch-Tibetische Honigmassage
27.06.2020
+

Diese Massagetechnik stammt aus der Volksheilkunde Asiens. Sie ist eine sehr tiefgreifende Massage, die mit verschiedenen Grifftechniken in das Bindegewebe hineinarbeitet und zu einer starken Durchblutung des Areals führt. Besonders im Bereich des Rückens befinden sich viele Reflexzonen, welche, wenn sie verstärkt angesprochen werden, zu einer Entschlackung des Gewebes und über die Organzonen zu einer Ausschleusung der Schlackenstoffe aus dem Organismus führen. Über den vegetativen Reiz kommt es schnell zum Auflösen der Schmerzen und Muskelverspannungen werden gelockert. Meridiane werden vom Energiestau (Schmerzen) befreit und der Fluss des Chi (Lebensenergie) kann wieder ungehindert fließen.

Kursleitung
Ute Stülzebach
Termin
27.06.2020
Zeiten
09:00–14:30 Uhr
Kursgebühr
€ 130,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, med. Bademeister, Wellness-Therapeuten, Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

“Heilpraktiker für Physiotherapie”
26.–30.09.2020
+
Sektoraler Heilpraktiker

Sektorale Heilpraktikererlaubnis ist begrenzt auf die Ausübung von Therapien der physiotherapeutischen Berufsausbildung.Der 3.Senat des Bundesverwaltungsgerichtes hat am 26.08.2009 folgendes beschlossen:

Die Heilpraktikererlaubnis kann auf die Ausübung der Physiotherapie beschränkt werden. Ein ausgebildeter Physiotherapeut muss sich zur Erlangung einer solchen Erlaubnis einer eingeschränkten Überprüfung seiner Kenntnisse und Fähigkeiten unterziehen.

Nach Ablegen der sektoralen Heilpraktikerüberprüfung besteht Rechtssicherheit für die Ausübung von Heilmethoden innerhalb der Physiotherapie OHNE ärztliche Verordnung. Mit dieser Zulassung dürfen Physiotherapeuten erstmals Patienten annehmen, untersuchen und behandeln, die vorher nicht beim Arzt waren oder Behandlungen fortführen, wenn das ärztliche Rezept
beendet ist.

Als Therapie dürfen nur die Methoden eingesetzt werden, die ein Physiotherapeut in seiner
Berufsausbildung als Physiotherapeut erlernt hat. Damit wird auch die rechtliche Klarheit größer für die bisher tolerierte Praxis, dass physiotherapeutische Leistungen in vielen Praxen als Privatleistung angeboten werden. Jetzt ist gesichert, dass es dafür der Erlaubnis nach HPG mit der Beschränkung auf die Physiotherapie bedarf.

Inhalt:

  • Berufs- und Gesetzeskunde einschließlich rechtlicher Grenzen der nichtärztlichen Ausübung der Heilkunde
  • Grenzen und Gefahren diagnostischer und therapeutischer Methoden der Heilpraktiker
  • Grundkenntnisse in der allgemeinen Krankheitslehre, der Herz-Kreislauf-Krankheiten, der übertragbaren Krankheiten, der bösartigen Neubildungen
  • Grundkenntnisse psychosomatischer Erkrankungen


Die Inhalte erhöhen die diagnostische Sicherheit des Physiotherapeuten bei der freien Behandlung von Patienten ohne ärztliche Verordnung. Die Verantwortung für die Gesundheit der Patienten steigt, die Möglichkeiten ihrer Behandlungen werden größer.

Kursleitung
Alexander Rappold
Termin
26.–30.09.2020
Zeiten
09:00–17:30 Uhr
Kursgebühr
€ 590,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten
Informationen

Beachte: Nach erfolgreicher Prüfung im Kurs erfolgt vom zuständigen Landratsamt und zuständigen Gesundheitsamt die Prüfung der Aktenlage und die Anerkennung zum Heilpraktiker. Je nach Bundesland kann es möglich sein, dass eine nochmalige schriftliche Prüfung vom zuständigen Gesundheitsamt gefordert wird! Die Prüfung der Aktenlage oder die schriftliche Prüfung des Gesundheitsamtes sind mit Kosten verbunden.

Die Voraussetzungen für den Sektoralen HP sind landesweit sehr variabel. Bitte informieren Sie sich vorab bei dem für Sie zuständigen Landratsamt/Gesundheitsamt/Amtsarzt über dort geltende Bestimmungen!!!

Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 6 bis 8 von 8

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Weitere Kurse und Ausbildungen

Mehr Informationen.

Heilpraktiker in 12 Monaten
07.02.–05.12.2019
+

Nur Heilpraktiker und Ärzte dürfen in Deutschland in eigener Verantwortung Heilkunde betreiben.Voraussetzung hierfür ist die amtliche Überprüfung zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin. Diese Überprüfung findet 2 x im Jahr jeweils ab März und Oktober bei den zuständigen Gesundheitsämtern statt. Hierbei muss eine schriftliche und eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

Die schriftliche Prüfung umfasst 60 Fragen im multiple-choice-Verfahren, bei der mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Die mündliche Überprüfung findet vor einem Prüfungsausschuss im Anschluss an die schriftliche Prüfung statt und dauert ca. 30 – 45 Minuten. Wichtig für Sie ist: bei der Überprüfung geht es darum, dass Sie nachweisen, dass Sie „keine Gefahr für die Volksgesundheit“ darstellen (Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz). Hierzu ist es notwendig, sich intensiv medizinisches Grundwissen anzueignen, das Sie befähigt, Krankheiten zu erkennen, zu diagnostizieren und zu kurieren.

In unserem Intensivstudium erhalten Sie das für die Prüfung notwendige Grundwissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie. Zudem werden wir uns mit Differenzialdiagnosen sowie in praktischen Übungen mit Injektionstechniken und klinischen Untersuchungsmethoden beschäftigen.

• Intensives, prüfungsorientiertes Lernen

• Nur prüfungsrelevantes Wissen

• Effektives Coaching

Inhalt: 4 Wochen Intensiv-Schulung (jeweils 5 Tage)

• Grundkenntnisse in der allgemeinen Krankheitslehre

• Prüfungsrelevante Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathologie

• Praktisches Erlernen von Injektionstechniken und klinischen Untersuchungen

• Lehr- und Lernskripte

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen Prüfungsvorbereitungskurs an, bei dem Sie   in 5 Tagen Coaching intensiv auf die Prüfung vorbereitet werden (siehe Kurs „Prüfungsvorbereitung“)

Kursleitung
Alexander Rappold
Termin
07.02.–05.12.2019
Zeiten
09:00–18:00 Uhr
Zeitblöcke
07.–11.02.2019
09:00–18:00 Uhr
06.–10.05.2019
09:00–18:00 Uhr
29.08.–02.09.2019
09:00–18:00 Uhr
01.–05.12.2019
09:00–18:00 Uhr
Kursgebühr
€ 2.200,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
HPA, Interessierte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten
Informationen

Kursgebühr:

2200 € gesamter Kurs

550 € je Modul

195€ x 12 bei monatlicher Zahlung

Der Einstieg ist zu jedem Modul möglich.


Mechano-Reflextherapie MRT I-IV
13.04.–03.11.2019
+
Modul I-VI

Einwirkung mechanischer Heilreize auf Reflexzonen zur Behandlung chronischer Erkrankungen

Die Mechano-Reflextherapie MRT gibt dem Therapeuten ein wertvolles Diagnose- und Therapiesystem an die Hand, um seine Patienten ganzheitlich und auf allen Ebenen wirksam zu beHANDeln. Heutzutage verlassen sich Patienten und Mediziner überwiegend auf die Überlegenheit von technischen Untersuchungen. Diese Tendenz hält zunehmend auch in den Naturheilpraxen Einzug. Dabei können wir durch eine gezielte Anamnese und körperliche Untersuchungen 90% der Beschwerden unserer Patienten abklären.

Nur in wenigen Fällen ändern oder ergänzen technische Untersuchungen die Diagnose (Taylor, 1983). Head beschrieb 1889 als Erster, dass Erkrankungen innerer Organe mit einer gewissen Regelmäßigkeit Hautüberempfindlichkeit machen können, und zwar in jeweils ganz bestimmten Gebieten der Körperoberfläche, die entwicklungsgeschichtlich in den zugehörigen Segmenten gegeben sind. Mackenzie fand gleichzeitig, dass auch die tieferen, zugehörigen Schichten (Muskulatur, Bindegewebe, Periost) sehr empfindlich sein können.

Die physiologische Bedeutung dieser Erscheinungen ist dieselbe; es antwortet der ganze Segmentabschnitt, das „Neuro–, Angio– ,Myo-, Sklero-, Dermatom“ (Dittmar), wenn ein Organ erkrankt ist.

Die Mechano-Reflex-Therapie MRT berücksichtigt nach eingehender Inspektion und Palpation die fundamentale und systematische Reflexion des Segmentzustandes an der Körperoberfläche. Die MRT behandelt mit ausgewählten, nach Anamnese und Befund individuell abgestimmten manuellen, mobilisierenden und reflektorischen Heilreizen. Es werden solche Zonen und Techniken bevorzugt, die neuro-anatomisch oder aufgrund langjähriger Erfahrung begründet sind. Viele der in der MRT eingesetzten Therapien sind in Vergessenheit geraten und heute weitgehend unbekannt. Manche tauchen „neu“ unter anderen Namen wieder auf. Wir müssen das Rad nicht neu erfinden und halten uns an die Originalmethoden. Im Gegensatz zu Monotherapien wirkt die MRT über mehrere kombinierte Heilreize und kann so auf den jeweiligen individuellen Zustand des Patienten abgestimmt werden. Es ist falsch, sich nur auf eine Methode zu verlassen.

 

Das Modul 1 vermittelt einen Einstieg in die komplexen anatomisch, neuro-physiologischen Zusammenhänge der Segment und Reflexzonentherapie. Die Teilnehmer lernen in der praktischen Arbeit das Palpieren und Behandeln der entsprechenden Zonen.

Kursleitung
Reinhard w. Kupich
Termin
13.04.–03.11.2019
Zeiten
09:00–17:30 Uhr
Zeitblöcke
13.–14.04.2019
09:00–17:30 Uhr
25.–26.05.2019
09:00–17:30 Uhr
07.–08.09.2019
09:00–17:30 Uhr
02.–03.11.2019
09:00–17:30 Uhr
Kursgebühr
€ 310,00
Ort
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Laien
Informationen

 Modul 1

  • Theoretische Grundlagen der Segment- und Reflexzonentherapie,
  • Weihesche Druck- punkte,
  • Homöosiniatrie,
  • Segmentdiagnostik und – therapie nach Stangier/Krack

Modul 2

  • Theoretische Grundlagen der Segment - und Reflexzonentherapie,
  • Muskuläre Reflex- punkte nach Kohlrausch,
  • Mackenzie - Zonen,
  • Schlüsselzonen nach Marnitz,
  • Triggerpunkte (Travell & Simons)

Modul 3

  • Theoretische Grundlagen der Segment - und Reflexzonentherapie,
  • Bindegewebsmassage nach Teirich - Leube,
  • Hyperalgetische Zonen nach Kibler,
  • Reflexzonen nach Puttkamer und Dana

Modul 4

  • Theoretische Grundlagen der Segment - und Reflexzonentherapie,
  • Wetterwald‘sche Punkte,
  • Adler - Lange - Punkte,
  • Spondylotherapie nach Abrams,
  • Head‘sche Zonen, 

Spiralstabilisation nach Dr. Smisek - SKOLIOSE
17.–20.10.2019
+
Kursleitung
Josef Kuf
Termin
17.–20.10.2019
Zeiten
09:00–17:00 Uhr
Kursgebühr
€ 395,00
Ort
Zielgruppe
Informationen
Jetzt anmelden

Boeger Therapie® Die systemische Narbentherapie - BT4
19.–20.10.2019
+
Refresher

Refresher, Updates, Praxisarbeit und Erfahrungsaustausch

Der BT 4-Refresher reflektiert und verbindet die Kursinhalte der drei voraus gegangenen BT Kurse. Die Kursteilnehmer lernen ihr anatomisches Grundwissen interdisziplinär zu verbinden und therapeutisch zu nutzen. Sie erarbeiten sich die praxisrelevanten anatomischen Zusammenhänge zwischen der dermatologischen Anatomie, dem muskuloskeletalen Fasziensystem, dem venös-lymphatischen System und den Organen des Verdauungstraktes. Den Abschluss des BT 4-Seminars bildet ein Kolloquium, ein fachlicher Gedankenaustauschs, zu den BT 1 bis BT 4-Modulen.

Die Bezeichnung Boeger-Therapeut wird zertifiziert.

Zielsetzung

  • Die Teilnehmer erhalten ein Forum zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion der BT Module in der therapeutischen Arbeit diverser Krankheitsbilder
  • Beantwortung von theoretischen und praxisbezogenen Fragen zu den BT-Seminaren 1 bis 3
  • Erreichen einer hohen Fachkompetenz im Bezug auf sichtbare und unsichtbare Adhäsionen
  • das funktionelle Denken soll kreativ zwischen den einzelnen anatomischen Fachbereichen genutzt werden

Resultate

Die Reflexion des theoretischen Wissens und der in der Praxis gewonnenen Erfahrungen schärfen den therapeutischen Blick auf die primären Ursachen von Krankheit und Schmerz. Mit den Updates hat der Therapeut Anteil an den dynamischen Prozessen der Boeger-Therapie® und bereichert mit diesem neuen Wissen seinen Praxisalltag.

Seminarthemen

  • Optimierung der Grifftechniken
  • ergonomische Arbeitshaltung und Therapieerfolg
  • Kommunikation und Interaktion
  • interdisziplinäre funktionelle Anatomie
  • Kolloquium/Erfahrungsaustausch

 

Kursleitung
David Boeger
Termin
19.–20.10.2019
Zeiten
09:00–17:30 Uhr
Kursgebühr
€ 390,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, med. Bademeister, Ergotherapeuten, Ärzte
Informationen
Jetzt anmelden

Spiraldynamik® Tageskurs - Einführung
28.10.2019
+
3D Wirbelsäulentherapie bei lumbalen Schmerzen

Spiraldynamik® ist ein anatomisch-funktionell begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept. Im Vordergrund stehen das funktionelle Verständnis für das menschliche Bewegungssystem und neue Formen des motorischen Lernens.

Ziele

Praxisbezogener Einblick ins Bewegungs- und Therapiekonzept der Spiraldynamik

•Spiraldynamik Ganganalyse mit Schwerpunkt Becken, LWS, Hüftgelenk und Brustkorb

•Therapie- und Lernstrategien

•Praktische Umsetzung in Partner- und Einzelarbeit/ Bewegungsschulung im Bereich Becken,

     LWS, Hüftgelenk, Brustkorb

•Patienteninstruktion für den Alltag und das Gehen

In der Form der Wirbelsäule entfaltet sich das ganze Potential der Evolution des menschlichen Bewegungssystems. Schwerkraft und die Fortbewegung auf zwei Beinen haben Spuren hinterlassen. Die Spiraldynamik geht diesen auf den Grund, beleuchtet die Bauweise der Anatomie auf der Suche nach konkreten Antworten für Bewegungspraxis und Therapie.

Das Ergebnis: Sichtbar, nachvollziehbar und umsetzbar. Aus dem grundsätzlichen Bewegungsverständnis lassen sich Richtlinien ableiten, die für die Therapie bei Problemen des unteren Rückens neue Möglichkeiten eröffnen. Knickstellen stressen die Wirbelsäule unnötig. Die Bandscheiben sind die ersten Strukturen, die darunter leiden, die Facettengelenke folgen meist später. Unbewegliche Hüften und ein starrer Thorax sind meist die funktionellen Ursachen. Hier setzt die Spiraldynamik an: Ursachen beheben, statt Symptome behandeln.

Die einzelnen Therapieschritte sind definierbar! Die Therapiestrategie in der Akutphase folgt den Regeln der Pathomechanik. Die Rehabilitation hingegen definiert sich durch die Biomechanik: 3D-Bewegungsverhalten und axiale Stabilität durch Entspannung, so die Leitplanken der Rehastrategie.

Ziel für den Patienten: Sein Bewegungspotential zu entfalten und so die Regeneration der Strukturen fördern.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

Kursleitung
Silke Petermann
Termin
28.10.2019
Zeiten
10:00–16:30 Uhr
Kursgebühr
€ 130,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte, med. Bademeister, Sporttherapeuten, Sportlehrer
Informationen
Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 6 bis 10 von 27

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Nächste >

Kommunikation

 

Gute Mitarbeiter haben heute die Wahl, bei ihrer Suche nach attraktiven Arbeitgebern!
10.12.2019
+

Sie haben genug Arbeit, Ihnen fehlen aber heute schon die entsprechenden Fachkräfte?

Oder haben Sie „noch“ genügend Mitarbeiter, die auch in drei Jahren noch bei Ihnen sein wollen?

Fällt es Ihnen auch manchmal schwer, Ihre Mitarbeiter zu motivieren, geschweige denn zu begeistern?

In dem Seminar geht es darum:

• Warum es so schwierig ist, gute Bewerber zu finden

• Fünf Gründe, warum sich Mitarbeiter für einen Arbeitgeber entscheiden

• Wie Sie neue Mitarbeiter finden – über ungewöhnliche Wege

• Was hat die Führungskraft mit Jogi Löw gemeinsam

• Welche Anreizsysteme sind sinnvoll?

Kursleitung
Annett Härting-Genzel
Termin
10.12.2019
Zeiten
09:00–14:00 Uhr
Kursgebühr
€ 75,00
Ort
Zielgruppe
Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 6 bis 6 von 6

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Workshop

Mehr Informationen.

Pflege und Therapie

Mehr Informationen.

Wenn das Kamel zusammenbricht! Woran liegt‘s
04.11.2019
+

Das Kamel ist zu schwach! Oder: Die Last ist zu schwer!

Wie ist Ihr Verständnis, Ihre Haltung wenn es um Gesundheit oder Krankheit geht? Wo liegt der Unterschied? Ist der Mitarbeiter krank oder wird er als „vermeidlicher Krankmacher“ gesehen?

Hilft Druck oder Verständnis? Das sogenannte Rückkehrgespräch im Krankheitsfall ist ein gutes Musterbeispiel. Es wird von den meisten als unangenehm empfunden und daher gemieden oder als ein „Muss-Gespräch“ gesehen – und wenn es dann zu einem Gespräch kommt, sind die Emotionen in der Regel sehr hoch gekocht denn viele Menschen haben den Eindruck, in den Gesprächen solle Jagd auf Kranke gemacht werden. Die Gespräche bleiben in der Tabuzone. Sie sind mit dem Makel behaftet, „defizitorientiert“ zu sein.

Viele Protokollbögen einzuführen bringt meistens wenig, wenn es um Lösungen und den Erhalt der Arbeitskraft geht.

• Was die Gesundheit von Beschäftigten positiv / negativ beeinflusst?

• Welches Grundverständnis von Krankheit und Gesundheit habe ich?

• Wie bewerte ich häufig Kranke?

• Welche Einstellung in diesen Gesprächen hilfreich / schädlich ist?

• Wie können Sie Vertrauen aufbauen?

Kursleitung
Annett Härting-Genzel
Termin
04.11.2019
Zeiten
09:00–14:00 Uhr
Kursgebühr
€ 85,00
Ort
Zielgruppe
Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

Teamarbeit - Selbstpflege - gemeinsam ins Ziel!
25.11.2019
+

Wie sieht es bei Ihnen aus?

Arbeiten Sie in einem Team das dadurch geprägt ist, sich auf die Anliegen der Kunden, die eigentlichen Aufgaben zu konzentrieren, sich gegenseitig zu unterstützen oder sind sie mehr damit beschäftigt, die Maske nicht zu verlieren, Probleme in Vordergrund zu stellen, Fehler zu vertuschen, selbst gut da zustehen?

• Unterschiedliche Persönlichkeitstypen

• Selbst- und Fremdwahrnehmung

• Welche Arten des Dialoges gibt es bisher?

• Welche Wünsche und Bedürfnisse haben Sie selbst als Teammitglied und welche die anderen?

• Wie sieht Ihr ideales Team aus?

Kursleitung
Sibylle Lück
Termin
25.11.2019
Zeiten
09:00–14:00 Uhr
Kursgebühr
€ 85,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Mitarbeiterinnen aus Pflege und Betreuung - Altenarbeit, Behindertenarbeit, Palliativ, Interessierte, Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Pflegekräfte
Informationen
Jetzt anmelden

Mensch, sei mal stolz auf dich! – Sich selbst loben können!
02.12.2019
+

Selbstlob stinkt! – Nein, es trägt dazu bei, das wir gesund bleiben, unabhängig von normalen Bestätigungsbedürfnissen anderer werden und fröhlicher sind.

Das wiederum trägt zu einem zufriedenen Miteinander mit unseren Mitmenschen bei. Gerade wenn Sie sich tagtäglich um Pflegebedürftige kümmern, dann gibt es genügend Momente um auf sich stolz zu sein und zufrieden darüber zu sein wer Sie sind.

- Wie sehr sind Sie von Lob und Anerkennung anderer Abhängig?

- Was leisten Sie den ganzen Tag? Bemerken Sie das überhaupt oder sind sie nur gestresst?

- Das unpraktische Denken vom perfekt sein – oder anders sein!

- Der Gesundheit zu liebe, meinetwegen warte ich nicht mehr länger auf die Bestätigung von anderen!

Kursleitung
Annett Härting-Genzel
Termin
02.12.2019
Zeiten
09:00–14:00 Uhr
Kursgebühr
€ 85,00
Ort
Zielgruppe
Pflegende, Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

Gedächtnistraining
26.06.2020
+

Klagen über Konzentrationsmangel und Vergesslichkeit nehmen ab dem 50. Lebensjahr zu, doch geistige Fitness ist keine Frage des Alters, sondern abhängig vom Training. Eine wesentliche Rolle spielen die Methoden, die sie anwenden, um die geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten bzw. zu verbessern.

Das Ganzheitliche Gedächtnistraining ist eine Möglichkeit, die diesem Aspekt durch seine Vielseitigkeit für Körper, Geist und Seele Rechnung trägt.

Inhalt:

  • Was bedeutet Gedächtnistraining?
  • Grundlagen des Gedächtnisses und der Gehirnfunktionen
  • Aufzeigen der Möglichkeiten zur Schulung von Wahrnehmung, Konzentration, Wortfindung und Merkfähigkeit
  • Bewegungselemente
Kursleitung
Ilka Königstein-Simons
Termin
26.06.2020
Zeiten
09:00–16:00 Uhr
Kursgebühr
€ 110,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Pflegende
Informationen
Jetzt anmelden

Ernährung bei Demenz im Alter
16.10.2020
+

In diesem Seminar wird auf einige wichtige Grundlagen der Ernährungslehre und auf die Frage eingegangen, was wir anbieten können, dass es bei dementen Menschen nicht zu einer Mangelernährung kommt. Hier ist aber nicht nur das "Was" sondern auch das "Wie" von besonderer Bedeutung.

Inhalt :

  • Besonderheiten in der Ernährung alter Menschen
  • Demenz und besondere Aspekte der Verpflegung
  • Die Auswirkungen auf das Ess- und Trinkverhalten
  • Was tun?
Kursleitung
Ilka Königstein-Simons
Termin
16.10.2020
Zeiten
09:00–16:00 Uhr
Kursgebühr
€ 110,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Pflegende
Informationen

lter

Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 6 bis 10 von 10

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

 

 

 

„Ein Unternehmen zu führen, heißt das Heute zu meistern und gleichzeitig bereits an das Morgen zu denken. Die Arbeit mit und an den Kunden steht dabei für mich seit 2009 im Zentrum meines Handelns."

 

Ute Stülzebach
Geschäftsführerin