Sie können die Liste der angezeigten Veranstaltungen filtern. Um wieder alle Veranstaltungen zu sehen, setzen Sie den Filter bitte zurück.

CRANIOSAKRALE OSTEOPATHIE - CCC
05.–08.11.2020
+
Einsteigerkurs Funktionelle Osteopathie

CRANIOSAKRALE OSTEOPATHIE

Minimale Kraft – maximale Wirkung

Die Craniosakrale Osteopathie ist der Kernaspekt der Funktionellen Osteopathie. Sie befasst sich mit dem Wechselspiel zwischen Mobilität und Motilität – also der äußeren und inneren Beweglichkeit– des Bindegewebes und richtet ihren Fokus auf die Behandlung zwischen dem Kopf (cranium) und dem Kreuzbein (sakrum). Craniosakrale Osteopathie wirkt über die einfühlsame therapeutische Interaktion mit der feinsten aller spürbaren Lebensäußerungen des Körpers, der Cranialen Rhythmik. Diese Kursserie in Craniosakraler Osteopathie ist spezifisch für diejenigen Physiotherapeuten konzipiert, die die Methode direkt in ihr übriges Arbeitsfeld integrieren und eine Behandlungsmethode erlernen wollen, die nicht nur ihren Patienten hilft, sondern auch ihnen selbst gut tut: sowohl während der Kurse als auch in der Praxis. Fundierte und anschaulich präsentierte Funktionelle Anatomie lässt scheinbar vertraute medizinische Zusammenhänge in neuem Licht erscheinen. Das Erlernen eines breiten Spektrums osteopathischer Techniken steht in dieser Kursreihe im Zentrum, ebenso wie die Verfeinerung der palpatorischen Fähigkeiten in der unmittelbaren Wechselwirkung mit der Lebenskraft des Patienten. Innere Sammlung und die Vertiefung des therapeutischen Einfühlungsvermögens entwickeln sich so zur eigentlichen Qualifizierung der Heiltätigkeit.

Struktur der Kursserie

  • Der praxisbefähigende Einführungskurs (CCC) wird von drei themenspezifischen Aufbaukursen (UNW, TMT, CSO) ergänzt. Die Reihenfolge der Aufbaukurse ist nach dem Besuch des Einführungskurses frei wählbar.
  • Den Absolventen/Innen dieser Ausbildungsreihe von vier Kursen wird nach einem persönlichen Supervisionsgespräch die abgeschlossene Fortbildung in Craniosakraler Osteopathie bescheinigt.
  • Zusätzlich wird der Abschluss als einer der drei Anteile (cranial/viszeral/parietal) der Gesamtweiterbildung FUNKTONELLE OSTEOPATHIE angerechnet.

Inhalt:

CCC (Central Cranial Class) – Einführungskurs

Der Einführungskurs als praxisbefähigende Basisausbildung in Craniosakraler Osteopathie und allgemeine Heranführung an die Arbeitsweise der Funktionellen Osteopathie:

  • Analytisches und intuitives Verständnis der Craniosakralen Osteopathie
  • Resonanz als Behandlungsprinzip
  • Behandlungstechniken für die Kopfgelenke (Occipito-Atlanto-Axiales Gelenk) und Zervikalsyndrom
  • Techniken für Spannungssymptome der cranialen Membranen (Hirnhäute, Falx und Tentorium)
  • Einführung in die Arbeit mit dem Gesichtsschädel und dem Kiefer
  • Viszerale und Parietal-Fasziale Aspekte der Funktionellen Osteopathie 

 

Für die Teilnahme an den Aufbaukursen in Craniosakraler Osteopathie (TMT, UNW und CSO) ist die Teilnahme am Einführungskurs CCC Vorbedingung. Der Cranio-Einführungskurs CCC eignet sich auch für osteopathisch bis dato unerfahrene Teilnehmer als inhaltlicher und methodischer Zugang zu den Ausbildungsserien Viszerale Osteopathie, Parietale Faszientechniken und Perinatale Osteopathie. Für diese letztgenannten cura-Kursserien wird die Teilnahme am CCC lediglich empfohlen.

Kursleitung
Gerd Beierling
Termin
05.–08.11.2020
Zeiten
11:00–13:00 Uhr
Zeitblöcke
05.11.2020
11:00–18:00 Uhr
06.–07.11.2020
09:00–18:00 Uhr
08.11.2020
09:00–13:00 Uhr
Kursgebühr
€ 426,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Ärzte, med. Bademeister
Informationen
Jetzt anmelden

Infoabend Funktionelle Osteopathie
05.11.2020
+

Beim Infoabend der cura-Akademie werden alle Kursreihen und die Gesamtausbildung in Osteopathie
und Faszientherapie erläutert. Die Inhalte der einzelnen Kurse werden vorgestellt.

Die cura-Dozenten stehen hier auch für individuelle Beratungen Ihres Aus- oder Fortbildungswegs
zur Verfügung und gehen auf Ihren jeweiligen beruflichen Schwerpunkt ein: sei es im
orthopädischen oder neurologischen Bereich, im pädiatrischen Sektor oder im Bereich der
Schmerztherapie. Wie kann Ihr Weg durch Fortbildungen bei cura gefördert werden und wie
können Sie zu besseren Behandlungsergebnissen oder einer verbesserten beruflichen Situation
kommen? Osteopathie oder doch besser eine Konzentration auf die Faszientherapie? Was ist für
Sie persönlich der stimmige Weg?

Beim Infoabend gibt es persönliche Lösungsansätze von erfahrenen Osteopathen in einer sehr
bewegten Zeit, was die osteopathischen Fortbildungsmöglichkeiten von PhysiotherapeutInnen
angeht.

Kursleitung
Gerd Beierling
Termin
05.11.2020
Zeiten
19:00–21:00 Uhr
Kursgebühr
kostenlos
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Informationen
Jetzt anmelden

Boeger Therapie® Die systemische Narbentherapie - BT 2
06.–07.11.2020
+
Das venös-lymphatische System

"Alles fliesst" – das Venensystem und seine zentrale Bedeutung in der Boeger-Therapie®

Flüssig denken – mehr bewegen

Der Gesamtorganismus Körper besteht aus einer Vielzahl von Einzelelementen, welche sich als Muskeln, Organe, Drüsen oder sonstiges Gewebe definieren lassen. Jeder dieser Zellverbände hat seinen eigenen Stoffwechsel. Die Entsorgung der Abbauprodukte wird von dem venösen Schenkel des Blutkreislaufs übernommen. Das Venensystem ist in dieser Kette das schwächste Glied, da es über keinen eigenen Innendruck verfügt. Kompressionen dieses Gefäss-Systems führen unmittelbar zu einem Rückstau in das Kapillarbett und erhöhen damit den Druck im arteriellen Schenkel des Blutkreislaufs. Adhäsionen stauen das venöse System und führen zu Spannungen im Bindegewebe.

Mit den Grifftechniken der BT lösen wir Stauungen im Gewebe, fördern den Selbstregulierungsprozess des Körpers und maximieren die Beweglichkeit auf allen Ebenen.

Zielsetzung

  • Ziel des BT 2-Seminars ist es, die anatomischen Grundlagen des Venen- und Lymphsystems zu vermitteln
  • die topographischen Schlüsselpositionen des Gefäß-Systems aufzuzeigen
  • das arterielle, venöse, lymphatische und nervale Netzwerk als verbindendes Element zwischen allen Körpersystemen zu erfassen
  • Gefässfenster der Logenräume zu ertasten
  • Einbeziehung der Intra thorakalen und Intra abdominalen Gefäße in die BT
  • Homoiostase durch physiologische und pathophysiologische Anastomosen
  • Venöse Stauungen und deren Auswirkungen auf das Immunsystem
  • Organ- und gelenkbezogene Diagnostik im venös-lymphatischen System

Resultate

Das Fokussieren des venösen Systems in der Therapie eröffnet einen neuen therapeutischen Ansatz im Bezug auf die Faszienspannung, welche weit über die lokale Symptomatik hinaus geht.

Seminarthemen

  • das Subcutan-Gewebe – die vergessene Struktur
  • Wandaufbau des Gefäss-Systems
  • Intra thorakale Gefäße
  • Zwerchfell – der multiple Muskel
  • Intra abdominale Gefäße
  • Kopf-, Halsregion
  • thorakale Gefäße
  • rückwertige Schulterblatt-Gefäße
  • tiefe Venen der oberen Rumpfregion
  • obere Extremität
  • Brustgefäße
  • tiefe Beckenvenen
  • Venen der unteren Extremität
  • Diagnostik und Therapie

Diagnostik und Therapie der BT aus dem Basiskurs wird zur Evaluation und Lösung der das Venensystem einschränkenden Adhäsionen angewandt.

 

Kursleitung
Björn C. Unden
Termin
06.–07.11.2020
Zeiten
09:00–17:30 Uhr
Kursgebühr
€ 390,00
Ort
Nordhausen
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte, med. Bademeister
Informationen

www.narbentherapie.com

Preis inkl. Skript
In Zusammenarbeit mit der Schweizer Akademie für Narbentherapie wird dieser Kurs angeboten.

Jetzt anmelden

Boeger Therapie® Die Systemische Narbentherapie - Praxistag
08.11.2020
+
Praxistag für Boeger-Therapeuten

Der Tageskurs bietet Dir:

  • Antworten und neue Inputs aus der Praxis für die Praxis
  • 25 Minuten Therapie für Dich oder einen Deiner Patienten
  • 7 x 25 Minuten lang erlebst Du 100% Boeger-Therapie live an Patienten oder Teilnehmern
Kursleitung
Björn C. Unden
Termin
08.11.2020
Zeiten
09:00–17:00 Uhr
Kursgebühr
€ 250,00
Ort
Zielgruppe
Informationen
Jetzt anmelden

Heilpraktiker in 12 Monaten MODUL IV
14.–18.11.2020
+
MODUL I-IV

Nur Heilpraktiker und Ärzte dürfen in Deutschland in eigener Verantwortung Heilkunde betreiben. Voraussetzung hierfür ist die amtliche Überprüfung zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin. Diese Überprüfung findet 2 x im Jahr jeweils ab März und Oktober bei den zuständigen Gesundheitsämtern statt. Hierbei muss eine schriftliche und eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

Die schriftliche Prüfung umfasst 60 Fragen im multiple-choice-Verfahren, bei der mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Die mündliche Überprüfung findet vor einem Prüfungsausschuss im Anschluss an die schriftliche Prüfung statt und dauert ca. 30 – 45 Minuten. Wichtig für Sie ist: bei der Überprüfung geht es darum, dass Sie nachweisen, dass Sie „keine Gefahr für die Volksgesundheit“ darstellen (Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz). Hierzu ist es notwendig, sich intensiv medizinisches Grundwissen anzueignen, das Sie befähigt, Krankheiten zu erkennen, zu diagnostizieren und zu kurieren.

In unserem Intensivstudium erhalten Sie das für die Prüfung notwendige Grundwissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie. Zudem werden wir uns mit Differenzialdiagnosen sowie in praktischen Übungen mit Injektionstechniken und klinischen Untersuchungsmethoden beschäftigen.

• Intensives, prüfungsorientiertes Lernen

• Nur prüfungsrelevantes Wissen

• Effektives Coaching

Inhalt: 4 Wochen Intensiv-Schulung (jeweils 5 Tage)

• Grundkenntnisse in der allgemeinen Krankheitslehre

• Prüfungsrelevante Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathologie

• Praktisches Erlernen von Injektionstechniken und klinischen Untersuchungen

• Lehr- und Lernskripte

Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen Prüfungsvorbereitungskurs an, bei dem Sie   in 5 Tagen Coaching intensiv auf die Prüfung vorbereitet werden (siehe Kurs „Prüfungsvorbereitung“)

Kursgebühr:

2200 € gesamter Kurs

550 € je Modul

195€ x 12 bei monatlicher Zahlung

Kursleitung
Alexander Rappold
Termin
14.–18.11.2020
Zeiten
09:00–17:30 Uhr
Kursgebühr
€ 550,00
Ort
Zielgruppe
Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, med. Bademeister, Interessierte
Informationen
Jetzt anmelden

Zeige Ergebnisse 16 bis 20 von 66

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Nächste >

Neurologie

Mehr Informationen

Zeige Ergebnisse 16 bis 7 von 7

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Pädiatrie

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 6 von 6

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Osteopathie

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 14 von 14

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Sonderkurse Massage

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 9 von 9

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Alternative Therapien

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 13 von 13

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Weitere Kurse und Ausbildungen

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 15 von 15

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Kommunikation

 

Zeige Ergebnisse 16 bis 9 von 9

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Workshop

Mehr Informationen.

Pflege und Therapie

Mehr Informationen.

Zeige Ergebnisse 16 bis 13 von 13

< Vorherige

Seite 1

Seite 2

Seite 3

 

 

 

„Ein Unternehmen zu führen, heißt das Heute zu meistern und gleichzeitig bereits an das Morgen zu denken. Die Arbeit mit und an den Kunden steht dabei für mich seit 2009 im Zentrum meines Handelns."

 

Ute Stülzebach
Geschäftsführerin